Zisternenfilter

Zisternenfilter sind Filtersysteme die in der Zisterne, meist im Domschacht verbaut werden. Dabei werden die Filter mit handelsüblichen KG-Rohren und ggf. einem Überlaufsiphon verbunden. Das Regenwasser fließt vom Dach über das Fallrohr in den Zisternenfilter, hier wird der Schmutz vom Wasser getrennt. Das saubere Regenwasser gelangt in die Betonzisterne, der Schmutz wird mit einer kleinen Menge des Regenwassers in den Kanal gespült. Daher eignen sich diese Modelle nur für Regenwasseranlagen die einen Anschluss an die Kanalisation besitzen. Ohne Anschluss an den Kanal können nur Zisternenfilter mit einem Filterkorb, sogenannte Korbfilter genutzt werden. Die Zisternenfilter der Fa. 3P Technik haben fast alle Edelstahlsiebe, die sich für die Wartung leicht entnehmen und reinigen lassen. Da der Zulauf und Ablauf von Zisternen sehr unterschiedlich ist haben wir Zisternenfilter mit unterschiedlichem Höhenversatz. Der Zisternenfilter ist die erste der 4. Reinigungsstufen und wichtig für die Regenwassernutzung.


Nach oben